Workshops & Aktionen.

Bei Interesse an einer Veranstaltung melden Sie sich direkt bei Ihrem Training Center vor Ort.

Bild zu Workshop: Specials@BechtleWeimar - Modern Workspace - modern Workplace

Specials@BechtleWeimar - Modern Workspace - modern Workplace.

teilnehmer
1 Tag
teilnehmer
Kostenfreie Teilnahme.
Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

Thema: Modern Workspace - modern Workplace

Agenda:

  • Aktuelle Trends und Lösungen für Dokumenten-Management-Systeme (DMS) und Enterprise Content Management (ECM)
  • Robotic Process Automation (RPA) - Bearbeitung von strukturierten Geschäftsprozessen durch digitale Software-Roboter
  • Vision vom sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • Dokumentenmanagement am Beispiel digitale Personalakte und Bewerbermanagement
  • Modern Workplace – eine Rundum-Lösung für IT-Arbeitsplätze

  • Mehr

    Unsere Referenten: Jonas Wisserodt, Partner Manager, Bechtle GmbH

    Christopher Diederich, Bechtle GmbH

    Marco Kühn, Business Architect, Bechtle GmbH

    Termin: 06.Februar 2020| 13:30 – 16:30 Uhr |

    Ort: Bechtle IT-Systemhaus Weimar GmbH, Lindenallee 6, 99428 Weimar

    Kosten: kostenfrei
    Anmeldung über : konstanze.welsch@bechtle.com

    Bild zu Workshop: Workshop: paedML® Windows 4.0

    Workshop: paedML® Windows 4.0.

    teilnehmer
    3 Tage
    teilnehmer
    EUR1,780/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Die Organisation erfolgt über das IT-Training Center Friedrichshafen.
    Ansprechpartner: Martina Baruth, Tel.: 07541 9500-304
    martina.baruth@bechtle.com

    Seminardauer: 3 Tage | 09:00 - 16:30 Uhr

    Durchführungsgarantie: ab 4 Teilnehmer

    Mehr

    Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg hat die paedML® Windows 4.0 unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Schulen an ein Netzwerk entwickelt. In diesem Workshop lernen Sie in überwiegend praktischen Übungen das Aufsetzen des Servers, die Installation, die Struktur, sowie die Anwendung und Anpassung der paedML® Windows 4.0 kennen.
    Sie lernen dabei die Besonderheiten der paedML® und schulspezifische Anforderungen (Schule / Schulträger) kennen.
    In Anschluss daran werden die Installation der Arbeitsstationen und das Verteilen von Softwarepaketen durchgeführt. Profitieren Sie als Händler vom direkten Kontakt mit den LMZ Mitarbeitern – gerade in Bezug auf Weiterentwicklungen und Innovationen. Erfahren Sie viel über die Zusammenarbeit mit den Schulnetzberatern und wie Sie die aktuellsten Informationen zum neuesten Entwicklungsstand und den möglichen Perspektiven bekommen können.

    Zielgruppe: Support-Mitarbeiter, Netzwerk-Administratoren

    Voraussetzungen: Gute Kenntnisse in den Bereichen Netzwerk, Betriebssysteme, VMware

    Inhalte:

    • Aufsetzen der Server-Hardware
    • Import der ovf-vorlagen
    • Informationen zur paedML 4.0 und Hintergrundwissen zum Support-Netz des LMZ
    • Nachbereiten der Installation, unter anderem: Updates einspielen, Lizenzierung
    • Schulspezifische Anpassungen, unter anderem: Clients aufsetzen, Netzwerkdrucker integrieren, Benutzerkonten und Schulstruktur anlegen
    • Detaillierter Blick auf einzelne Systemkomponenten und deren Funktion: Serverstruktur, Firewall octogate, Clientmanagement mit opsi, Erstellen einfacher opsi-Pakete, Admin PC, Client-Lizensierung

    Ziel: Sie können die paedML® Windows 4.0 bei Schulen implementieren, konfigurieren, anpassen und supporten.

    Bemerkung: Jeder Workshop wird mit zwei Spezialisten des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg (LMZ) und einem Trainer von Bechtle durchgeführt!!

    Bild zu Workshop: Update der paedML® Windows auf Version 4.0

    Update der paedML® Windows auf Version 4.0.

    teilnehmer
    1 Tag
    teilnehmer
    EUR350/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Die Organisation erfolgt über das IT-Training Center Friedrichshafen.


    Ansprechpartner: Martina Baruth, Tel.: 07541 9500-304
    martina.baruth@bechtle.com

     

    Durchführungsgarantie: ab 5 Teilnehmer

    Seminardauer: 1 Tag | 09:00 - 16:30 Uhr

    Zielgruppe: IT-Fachkräfte, Support-Mitarbeiter, Netzwerk-Administratoren

    Voraussetzungen: Teilnahme an Grundschulung zur paedML® Windows 3.x, Gute Kenntnisse in den Bereichen Netzwerk, Betriebssysteme, VMware 

    Inhalte:

      • Update auf die Version 4.0 durchführen
      • Grenzen der Lösung und Kontakt zur Hotline
      • Troubleshooting bei Update-Problemen
      • Konzept der neuen Lösung, Veränderung im System
      • Neue Funktionen kennen lernen
      • Erfahrungsaustausch
      • Fragen und Antworten
      • aktuelle Themen

    Ziel:

    Sie können sicher und problemlos das Update auf die Version 4.0 durchführen und kennen die neuen Funktionen der paedML® Windows 4.0 Dadurch sind Sie in der Lage, Ihre Kunden kompetent zu betreuen und bei Problemen richtig zu handeln.

     

    Bild zu Workshop: Einführung in Agiles Projektmanagement

    Einführung in Agiles Projektmanagement.

    teilnehmer
    2 Tage
    teilnehmer
    EUR1,200/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Zielgruppe

    • Team- und Projektleiter
    • Geschäftsführer
    • Entscheider
    • Administratoren

    Inhalte

    • Prinzipien des Agilen Projektmanagements
    • Uuml;berblick über agile Frameworks (Scrum, Kanban & Co)
    • Einordnung in weitere Begriffswelten (New Work, DevOps & Co)
    • Agile Frameworks im Vergleich: Vor- und Nachteile
    • Rollen und Aufgaben des agilen Arbeitens
    • Wahl des passenden Frameworks
    • Einführung agiler Arbeitsweisen
    • Agilität und Führung
    • Stolpersteine kennen und vermeiden

    Workshop-Dauer: 2 Tage

    Zeiten: 09:00 - 16:30 Uhr

    Durchführungsgarantie: ab 3 Teilnehmern

    Ansprechpartner: Anja Szebel, Tel.: 02151 455-836
    anja.szebel@bechtle.com

    Bild zu Workshop: Bootcamp MCSA Windows Server 2016 incl. drei Prüfungsvoucher

    Bootcamp MCSA Windows Server 2016 incl. drei Prüfungsvoucher.

    teilnehmer
    8 Tage
    teilnehmer
    EUR4,980/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Kurs: Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA) Windows Server 2016 Bootcamp incl. drei Prüfungsvoucher

    Seminardauer: 8 Tage (Freitag bis Freitag incl. Wochenende.)
    Preis pro Person: 4.980 € (zzgl. Mwst.)
    Seminarort: Bechtle Training Center in Münster
    Prüfungsort: Pearson VUE Testcenter bei der Bechtle in Münster
    Seminarzeiten: 09:00 bis 18:00 Uhr

    Durchführungsgarantie: 15. - 22. November 2019

    Termin: 06. - 13. März 2020

    Termin: 13. – 20. November 2020

    In diesem achttägigen Microsoft MCSA: Windows Server 2016 Bootcamp erlangen Sie die grundlegenden Fähigkeiten zur Entwicklung und Steuerung Ihrer Windows Server Umgebung. Sie erlernen außerdem die Ausführung der Zugangssteuerung, der Speicherverwaltung und Netzwerkadministrationsaufgaben unter Windows Server 2016. Sie lernen Windows Server 2016 zu installieren, einschließlich Nano Server, Hyper-V und Virtual Machines und von Ihrer bestehenden Server Plattform zu migrieren. Der Kurs deckt außerdem Netzwerkfähigkeiten wie Remote Zugriff, IP Grundlagen und VPNs ab, damit Sie die vollen Möglichkeiten von Windows Server 2016 nutzen können. Zusätzlich erlernen Sie die Einrichtung und Konfiguration von Active Directory Domain Services (AD DS), um Identitäten und Zugriffe in Windows Server 2016 zu verwalten.

    Mehr

    Die folgenden Leistungen sind im Preis enthalten:

    • Original Microsoft Schulungsunterlagen
    • Drei Microsoft Prüfungsvoucher
    • Verpflegung
    • Zertifizierter Microsoft MCT Trainer
    • Kostenfreie Parkplätze beim Schulungszentrum
    • Seminarteilnahme bis max. 8 Personen
    • Microsoft Teilnehmerbescheinigung
    • Kostenfreies WLAN

    Dozent: Der von uns eingeplante Trainer ist zertifizierter Microsoft (MCT) Trainer und verfügt über umfangreiche und mehrjährige Projekt- und Schulungserfahrungen im Groß- und Systemkundenbereich.

    Prüfungen

  • 70-740: Installation, Storage, and Compute with Windows Server 2016
  • 70-741: Networking with Windows Server 2016
  • 70-742: Identity with Windows Server 2016
  • Prüfungszentrum: Die Bechtle Münster ist Authorized Testcenter für Pearson VUE. Wir bieten Ihnen am Standort Münster die Möglichkeit, in Verbindung mit Ihrem Training die Prüfung direkt vor Ort in Münster abzulegen und sich so zertifizieren zu lassen. Alle Tests werden inhaltlich von den Herstellern zusammengestellt. Sie können sich entweder online direkt bei Pearson VUE anmelden oder die Anmeldung über uns vornehmen.

    Voraussetzungen:

    • Verständnis von Netzwerkgrundlagen
    • Kennen und verstehen von Security Best Practices
    • Grundlagen der Server Hardware
    • Erfahrung in der Arbeit mit Windows Server 2008 oder Windows Server 2012
    • Erfahrung mit einer Windows Server Infrastruktur Unternehmensumgebung
    • Kenntnisse über das OSI Modell
    • Verständnis von Kernkomponenten und -technologien der Netzwerkinfrastruktur wie Verkabelung, Router, Hubs und Switches
    • Vertrautheit mit Netzwerktopologien und -architekturen wie Local Area Networks (LANs), Wide Area Networks (WANs) und drahtlose Netzwerke
    • Einige Grundkenntnisse des TCP/IP Protokollstapels, Adressierung und Namensauflösung
    • Erfahrung mit und Kenntnisse von Hyper-V und Virtualisierung
    • Praxiserfahrung in der Arbeit mit Windows Client Betriebssystemen wie Windows 8.1 oder Windows 10
    • Einblicke in und Erfahrung mit AD DS Konzepten und Technologien in Windows Server 2012 oder Windows Server 2016
    • Grundkenntnisse im Windows PowerShell Befehlszeileninterface

    Agenda:

    MOC 20740 Installation, Storage, and Compute with Windows Server 2016

    • Install Windows Servers in host and compute environments (10-15%)
    • Implement storage solutions (10-15%)
    • Implement Hyper-V (20-25%)
    • Implement Windows containers (5-10%)
    • Implement high availability (30-35%)
    • Maintain and monitor server environments (10-15%)

    MOC 20741 Networking with Windows Server 2016

    • Implement Domain Name System (DNS) (15-20%)
    • Implement DHCP (15-20%)
    • Implement IP Address Management (IPAM) (15-20%)
    • Implement network connectivity and remote access solutions (25-30%)
    • Implement core and distributed network solutions (10-15%)
    • Implement an advanced network infrastructure (10-15%)

    MOC 20742 Identity with Windows Server 2016

    • Install and configure Active Directory Domain Services (AD DS) (20-25%)
    • Manage and maintain AD DS (15-20%)
    • Create and manage Group Policy (25-30%)
    • Implement Active Directory Certificate Services (AD CS) (10-15%)
    • Implement identity federation and access solutions (15-20%)

    Bild zu Workshop: HP / Aruba ProCurve Switching

    HP / Aruba ProCurve Switching.

    teilnehmer
    3 Tage
    teilnehmer
    EUR1,990/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Workshop: HP / Aruba ProCurve Switching

    Durchführungsgarantie: 09. - 11. März 2020

    Seminardauer: 3 Tage

    Seminarzeiten: 09:00 bis 16:30 Uhr

    Kosten pro Person: 1.990 € (zzgl. Mwst.)

    Dieser Kurs ist für Netzwerker kleiner oder mittlerer Netze gedacht, die HP/Aruba-Switche der Reihe ProCurve in einem überschaubaren Umfeld einsetzen und Grundkenntnisse der Konfiguration benötigen. Es wird sehr praxisorientiert gearbeitet bei gleichzeitiger Vermittlung theoretischer Grundlagen. Sie werden danach in der Lage sein, Ihre HP/Aruba-Devices routiniert zu bedienen und L2-Netze sicher zu verwalten.

    Mehr

    Voraussetzungen: Gute Netzwerk- und TCP/IP-Kenntnisse

    Zielgruppe: Netzwerk-Administratoren

    Bemerkung: Dieser praxisnahe Kurs ist kein Authorized Kurs und arbeitet auch nicht auf das Bestehen einer offiziellen Prüfung hin. Das Betriebssystem Comware 5/7 für HPE-Switche ist ein kleinerer Bestandteil des Kurses, in der Hauptsache behandeln wir die HP ProCurve-Produktschiene, die jetzt Aruba heißt. .

    Seminarinhalte

    • HP/Aruba ProCurve Produktpalette
    • Management Access – CLI / Webinterface
    • CLI - die wichtigsten Befehle
    • Sichern/Wiederherstellen
    • Grundkonfiguration und Firmware-Updates
    • Spanning Tree Protokoll (IEEE 802.1D-2004, MST)
    • Arbeiten mit VLANs: Tagged und Untagged Ports
    • Quality of Service (Überblick)
    • Port Security
    • Access-Listen
    • Link Aggregation (LACP)
    • Simple Network Management Protocol
    • IMC - Intelligent Management Center (Überblick)
    • Virtual Stacking
    • HP Portfolio mit Comware 5/7
    • HPE Comware 5/7 (Überblick)

    Hyperkonvergente Infrastrukturen mit Windows Server und Storage Spaces Direct.

    teilnehmer
    1 Tag
    teilnehmer
    EUR550/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Die Organisation erfolgt über das Bechtle Training Center Düsseldorf/Krefeld.
    Ansprechpartner: Anja Szebel, Tel.: 02151 455-836
    anja.szebel@bechtle.com

    Ziel: Nach diesem Workshop haben Sie einen Überblick hinsichtlich Einordnung der Technologie, Machbarkeiten und Hilfestellungen für zukünftige Designs. Der Workshop ist 50 % Theorie und 50 % Praxis.

    Zielgruppe: IT Leiter, Administratoren

    Voraussetzungen: Grundlegende Windows Server Kenntnisse, Netzwerkkenntnisse

    Inhalte

      • HCI (Hyper-converged Infrastructures) auf Basis von Windows Server
      • Auswahl der erforderlichen Hardware
        Basistechnologien für Storage Spaces Direct (S2D)
        Die Aktivierung von S2D
      • Demo-Lab basierend auf Windows Server 2019 Datacenter
      • Aktivierung beginnend mit 2 Cluster-Knoten
      • Verbesserte Ausfallsicherheit durch Nested Resiliency-Volumes
      • Wartung, Management und Monitoring

       

       

      Mehr

      Workshop-Dauer: 1 Tag

      Zeiten: 09:00 - 16:30 Uhr

      Durchführung: ab 3 Personen

      Referent: Marcel Küppers, Bechtle GmbH Düsseldorf

      Marcel Küppers arbeitet seit 20 Jahren in der IT, aktuell als Consultant im Microsoft Competence Center der Bechtle, zuvor als Infra­structure Architect für einen japanischen Konzern mit Verantwortung über die Europa­standorte Krefeld und Paris. Darüber hinaus wirkte er als Berater im EU-Projekt-Team für alle Lokationen des Konzerns mit und ist spezialisiert auf hoch­verfügbare virtuali­sierte Microsoft-Umgebungen plus Hybrid Cloud Solutions. Er ist MS Specialist und MCTS für Hyper-V, MCSE, MCITP, MCSA 2012 und besitzt eine Zertifizierung für PRINCE2. Sein Buch zu Hyperkonvergenten Infrastrukturen mit Windows Server und Storage Spaces Direct wurde in diesem Jahr veröffentlicht.

       

       

    Bild zu Workshop: Security im Jahr 2020 – das sollte jeder Administrator und Entscheider wissen!

    Security im Jahr 2020 – das sollte jeder Administrator und Entscheider wissen!

    teilnehmer
    1 Tag
    teilnehmer
    EUR95/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Die Organisation erfolgt über das Schulungszentrum Dresden.


    Ansprechpartner: Sylvia Körner, Tel.: 0351 42274 66
    sylvia.körner @bechtle.com

     

    Vortragsreihe 

    Dauer:   1 Tag | 09:00 - 14:00 Uhr

    Zielgruppe:  Administratoren, Entscheider

    Vortrag 1: Windows Roll-Out und Betrieb: So sollte ein SICHERES Windows 10-Deployment und ein sicherer Betrieb von Windows 10 aussehen: Erfahrungen aus unseren Consulting-Einsätzen: Secure Deployment von Windows und Härtung von Client-Systemen.

    • Bei einem Windows-10-Deplyoment wird häufig der Part der „Sicherheit“ außen vorgelassen. Secure Boot, Bitlocker und PreBoot-Authentifizierung sind nur einige Themen dabei. CredentialGuard, DeviceGuard und RemoteCredentialGuard sind weitere Konfigurationen, die das CredentialThefting bspw. via mimikatz verhindern sollen. In diesem Vortrag zeigen wir Ihnen, wie wir in KMUs und Enterprise-Umgebungen Windows 10 hochsicher ausrollen.

    Vortrag 2: Das Active Directory liegt auf der Intensiv-Station – und keiner merkt es… Was wir aus den Ergebnissen der Analysen der aktuellen Angriffsszenarien dringend lernen sollten. Denn: Schützen Sie Ihre Kronjuwelen – wir zeigen Ihnen wie dies professionell umgesetzt werden sollte.

    • Das Active Directory liegt genaugenommen schon auf der Intensivstation: Von Pass-the-Hash über Silver- und Golden Ticket bis hin zu Skeleton Key: Warum Credential-Thefting so einfach ist und wie Sie dieses effektiv verhindern können. Live-Demo mit mimikatz zu pass-the-hash und Skeleton-key und vieles mehr.

    Vortrag 3: Office 365 & Azure Cloud Security: Warum die Cloud nicht per se sicher ist. Gerne wird die Cloud als „sicherer“ als Active Directory onPrem verkauft. In Teilen mag dies auch so sein. Aber auch hier sind einige Konfigurationen dringlich zu beachten.

    • Wir unternehmen einen „Tiefflug“ durch Cloud-Security – so, wie Sie es (wahrscheinlich) noch nie erlebt haben und analysieren auch mögliche Schwachstellen in der Cloud mit anschließendem Absichern diverser Sicherheits-Probleme

    Unser Referent.

    • Langjährige Erfahrungen in den Themen Security, Active Directory, Gruppenrichtlinien, WSUS, HyperV sowie der System-Center-Suite. Neben seiner Arbeit als Senior Cloud-Architect & Consultant in großen Rechenzentren war er auch bei Microsoft in Redmond zum Troubleshooten von Storage-Spaces für einen großen Rechenzentrums-Betreiber tätig. Er ist MCLC (Microsoft Certified Learning Consultant)- einer von 46 weltweit - sowie MCSE und MCT. Im Jahr 2016 erwarb er durch Paula Januszkiewicz (einer der besten 20 Security-Experten weltweit) den Certified Security Master Specilization: Advanced Windows Security 2017. Zu diesem Kurs wurden 100 Teilnehmer weltweit zugelassen und nur 4 deutsche Teilnehmer schafften auch die Prüfung. Er schloss diese mit Auszeichnung ab. Die Prüfung wurde 2018 erneut abgelegt und bestanden: Certified Security Master Specilization: Advanced Windows Security 2018. Die Prüfung wurde 2019 erneut abgelegt und bestanden: Certified Security Master Specilization: Advanced Windows Security 2019. Er ist als Speaker für Microsoft sowie diverser namhafter Hersteller bekannt und weiß, durch sein Wissen gepaart, mit einer lebhaften Vortragsweise zu begeistern..


    PDF anzeigen (531 KB)
    Bild zu Workshop: Netzwerkmonitoring PRTG Network Monitor

    Netzwerkmonitoring PRTG Network Monitor.

    teilnehmer
    3 Tage
    teilnehmer
    EUR1,790/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

    Termine: 23. - 25. März 2020 oder 19. - 21. Oktober 2020

    Seminardauer: 3 Tage
    Preis pro Person: 1.790 € (zzgl. Mwst.)
    Seminarort: Bechtle Schulungszentrum Münster
    Seminarzeiten: 09:00 bis 16:30 Uhr

    Seminarziel: In unserem 3-tägigen PRTG Kurs vermitteln wir das nötige Wissen, um die umfangreichen Funktionen des Monitoring-Tools Paessler PRTG Network Monitor optimal einzusetzen. Sie erfahren und lernen alles, um die PRTG Monitorlösung zu installieren, konfigurieren und zu administrieren.

    Zielgruppe: Dieser Kurs ist für Netzwerk- oder Systemadministratoren geeignet, die sich ausführlich über den Nutzen und die Ziele des Netzwerkmonitorings informieren möchten.

    Voraussetzungen: Es ist empfehlenswert, dass die Teilnehmer über rudimentäre Kenntnisse im Bereich Netzwerkinfrastruktur und Serverbetriebssysteme verfügen.

    Mehr

    Agenda

    • Netzwerkmonitoring allgemein
    • Sizing und Lizenzierung
    • Installation und Grundkonfiguration
    • Interfaces
    • Benutzerverwaltung
    • Sensoren
    • Verschiedene Sensorarten (SNMP, WMI etc.)
    • Sensorstatus
    • SNMP-Bibliotheken
    • Eigene Sensoren
    • Grenzwertdefinitionen
    • Best Practices
    • Autodiscovery/Templates
    • Überwachung verschiedener Serversysteme
    • Anwendungs- und Bandbreitenmonitoring
    • Multiple-Site-Monitoring
    • Troubleshooting
    • PRTG-Serverstruktur
    • Cluster
    • Remote Probe und weitere Probes
    • Visualisierungsmöglichkeiten
    • Maps/Dashboards
    • Reports
    • Bibliotheken
    • Benachrichtigungen: Trigger, E-Mail, Push, SMS und eigenes Programm
    • Erweiterte Funktionen

    Bild zu Workshop: Cisco Prime 3.x – Konfiguration, Administration und Troubleshooting

    Cisco Prime 3.x – Konfiguration, Administration und Troubleshooting.

    teilnehmer
    4 Tage
    teilnehmer
    EUR1,995/Person (zzgl. Mwst.)
    Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

     .

    Schulungsinhalte.

    • Implementierung von erneuen Geräten, Bestandssysteme anpassen, SNMP Profile (SNMPv2; idealerweise SNMPv3)
    • Gruppieren von bestehenden Geräten (Wie gruppiere ich gerade, sinnvoll)
    • Erstellen / Bearbeiten von Wireless Maps (Hierarchy: Campus,Buildings,Floors, etc.); „Wireless LAN Infrastruktur wird vorausgesetzt“ um diese Funktionen nutzen zu können
    • Troubleshooting Wireless / Wired Clients
    • Configuration Archive / Backup external (Sicherungen in mehreren Versionen;Compware der Konfigurationen)
    • Software Image Management
    • Erstellen Konfiguration Templates (Best practive inkl. Variablen; Ausrollen von My-Templates; SNMPv3; Port-Konfigurationen; Uplink Konfigurationen)
    • Compliance-Modul ( Was ist das, wie kann ich damit arbeiten)
    • Assurance von Geräten und Interfaces
    • Application Visibility and Control (AVC)
    • Netflow von Catalyst’s
    • Überwachung von Clients ( User Client Tracking)
    • Alarmen und Events ( Wie erstelle ich mir eigene Regeln)
    • Reports ( Customize von Reports; Automatisierte Mailzustellung von generierten Reports)

    Zielgruppe.

    Netzwerkadministratoren und Consultants, die eine Cisco Prime Umgebung managen.

    Voraussetzung.

    Implementierte Cisco Prime Infrastruktur ideal 3.x; Grundlegende Kenntnisse in der Konfiguration von Cisco Komponenten; Vorkenntnisse im Bereich Linux von Vorteil..

    Durchführungsgarantie.

    Ab 5 Teilnehmer.