ARCserve - Backup physisch & virtuell Training.

KURS-NR. EDU602021

Uhr
3 Tage
Kosten
1.990 €/Person (zzgl. Mwst.)
Teilnehmer
Ab 3 Teilnehmer
Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.

Zielgruppe:

  • Netzwerk-Administratoren
  • Datenbank-Administratoren

Voraussetzung:

Fundierte Kenntnisse von Microsoft Windows Server, sowie Windows Active Directory Domains; Grundlegende Kenntnisse in TCP/IP sowie in Virtualisierung (VMware / Hyper-V)

Ziel:

Sie erlernen, wie Sie Ihre geschäftsrelevanten Daten als auch kritische Systeme wie SQL-Datenbanken oder Exchange-Server sichern und wiederherstellen können. Ein Schwerpunkt ist das neue Hard- und Software Design der arcserve udp (Unified Data Protection) Komponente sowie das effiziente Einsetzen von Speichermedien: Lösungen für virtuelle und physikalische Umgebungen mit interessanten Features wie blockbasierte inkrementelle Sicherung, komprimierte und deduplizierte Speicherung ...

Inhalte:

  • Einführung, allgemeine Informationen und Fakten zu arcserve udp bzw. den verschiedenen Versionen
  • Physikalischer Aufbau und Varianten / Verteilte Installation
  • Installation und Konfiguration arcserve udp und arcserve Backup
  • Backupvarianten Vor- und Nachteile
  • Übersicht über die UDP Management Konsole
  • Einrichten eines RPS (Recovery Point Server)
  • Konfigurieren der Deduplication
  • Sicherung der Daten auf Disk und/oder Band (auf Band auch mit ARCserve Backup)
  • Sicherung physikalischer Server
  • Sicherung von virtuellen Maschinen
  • Wiederherstellungsvarianten - Vorteile / Nachteile
  • Wiederherstellung einer VM, physikalischer Systeme, Datenbanken oder einzelnen Objekten
  • Verfügbarkeit mit "Virtual Standby" steigern
  • Replikationsoptionen, Datensicherung in andere Standorte
  • Replikation Online oder Jumpstart
  • Speicherung von Backups, u.a. B2D2T, Rotationsprinzip, Sicherung auf Bänder/Library
  • Besonderheiten bei der Sicherung und Wiederherstellung von Exchange Servern bzw. einzelnen Postfächern oder Mails; Datenbank- Servern, u.a. mySQL-, SQL- und Oracle Database Servern; Fileserverbackup, Rücksicherung einzelner Dateien und Verzeichnisse inklusive Filesystemrechte
  • Versand von Benachrichtigungen im Erfolgs- und Fehlerfall
  • Backup Performance, u.a. Optimierung hinsichtlich Dauer, Geschwindigkeit und Größe
  • Lizensierung
  • Best Practice
  • Reports, Benachrichtigungen, Troubleshooting