Container Cluster mit Kubernetes und OpenShift Training.

KURS-NR. EDU467013

Uhr
4 Tage
Kosten
EUR2,800/Person (zzgl. Mwst.)
Teilnehmer
Ab 3 Teilnehmer
Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und Öffentliche Auftraggeber.
Hersteller Bild

Zielgruppe:

  • Netzwerk-Administratoren
  • Programmierer/Entwickler

Voraussetzung:

Solide Vorkenntnisse in den Bereichen Docker / Container Grundlagen sowie Linux System- und Netzwerk-Administration sind zwingend erforderlich. Erste Erfahrungen mit Virtualisierung, HA- und Storage-Clustering sind hilfreich.

Ziel:

Sie haben nach dem stark praxisorientierten Kurs, der sich auf Kubernetes (K8s) fokussiert und OpenShift als PaaS Tool vorstellt, ein fortgeschrittenes, fundiertes Know-How über Container-Cluster, und sind in der Lage, Applikations-Container zu erstellen und professionell im Cluster zu verwalten und zu orchestrieren. Sie kennen die Stärken und Schwächen der eingesetzten Technologien sowie wichtige Ansätze zum Debugging und Troubleshooting. Sie haben Vorgehensweisen und Designtechnische Konzepte an der Hand, um auf Kubernetes basierende, massiv skalierbare und hochverfügbare Container-Infrastrukturen in bestehende IT-Landschaften zu integrieren. Am Beispiel von OpenShift (Red Hats Kubernetes-basierte PaaS Lösung) wird konzeptionell betrachtet, wie sich der komplette Lebenszyklus von Containern managen lässt.

Inhalte:

  • Use-Cases und Designansätze, Image- und Container- Verwaltung, Docker-Engine vs. CRI-O, Kernel-Capabilities verstehen und setzen, Limits, 'Trusted' Images erzeugen, Buildah als Docker-"lose" Alternative
  • Security, SSL/TLS, Trusted Registry mit NRM, Authentifizierung per LDAP/AD, Security/Vulnerability Checks, CIS-Benchmarks, Monitoring-/High Availability (HA) Mechanismen
  • Kubernetes Master und Worker Nodes, Key Value Stores, Overlay-Networking, Pods, Deployments, Services, Ingress, ConfigMaps, Label/Selektoren, Operator-Resourcen, Liveness und Readiness Probes und mehr.
  • OpenShift-Konzepte und Komponenten, Unterschiede und Übereinstimmungen zu Kubernetes, Vereinfachungen. OpenShift SDN Plugins im Überblick. OpenShift Varianten: Dedicated, Container Platform, Online.
  • Setup von Kubernetes und OpenShift Clustern
  • kubeadm, HA-Aspekte, redundante etcd-KV-Stores, Housekeeping auf den Kubelets, Node Tainting, API-Schemata, Node / Pod Metrics / Monitoring: Heapster, Grafana, InfluxDB, Prometheus
  • Management per oc-/kubectl-CLI, K8s-Dashboard/ OpenShift GUI
  • RBAC/Security: User- und Systemrollen, Authentifizierung und Autorisierung, RoleBindings, Contexts, Zugriffslimitierungen, NetworkPolicies und mehr
  • Ingress und Headless Services, kube-router vs kube-proxy, Autoscaling mit HPA (Horizontal Pod Autoscaler), Rolling Updates / Rollbacks, Revisions-History
  • PersistentVolumes für Kubernetes/OpenShift Cluster: Überblick, Vor- und Nachteile, Dynamic Provisioning / Provisioner, AccessModes, Volume Claims, StorageClasses, NFS,Ceph , Gluster
  • Strategien HA Cluster Integrationen / Hochverfügbarkeit der Kubernetes-/OpenShift Kernkomponenten
  • OpenShift Tools und Ressourcen: Zusätzliche Objekte / Ressourcen / Verfahren und Funktionen, das Router Objekt, Projects, Apps, ImageStreams, S2I Build, integrierte Atomic Registry, CLI-Tools und mehr, Applikationen ausrollen
  • Troubleshooting/Debugging, Best Practices & The Road Ahead


Unverbindliche Terminvorschläge & Buchung:

Bitte rufen Sie uns an oder schicken Sie eine E-Mail an
schulung@bechtle.com